Unser Körper ist die Grundlage für unsere Gestaltungskraft und Wahrnehmungskraft. Wir sind nach unseren Möglichkeiten beweglich und befähigt, unseren Körper zu spüren und somatische (körperbezogene, den Körper betreffende) Prozesse zu erleben, sie zu respektieren und zu nutzen.  Wir unterscheiden zwischen "gedachtem Wissen" und "verkörpertem Wissen". Letzteres ist für uns wesentlich und Basis für Intuition, Gesundheit und Präsenz.

 

Kreative Prozessbegleitung:   

In der individuellen Körperarbeit biete ich Menschen einen unterstützenden Raum für eine differenzierte Körperwahrnehmung und für einen aktivierenden Zugang zu Bewegung an. Dabei kombiniere ich, ausgehend von dem Ansatz der Craniosacralen Biodynamik, verschiedene somatische Arbeitsweisen mit Übungen aus dem zeitgenössischem Tanztraining. Ganz im Sinne von: Regulation durch Berührung und Inspiration mit Bewegung.  

Regulation durch 

Berührung

Inspiration mit

Beweglichkeit