Die Craniosacrale Biodynamik ist ein ganzheitlicher Ansatz der Körperarbeit, der aus der klassischen osteopathischen Arbeit und Craniosacral Therapie entstanden ist und Elemente der Traumabewältigung (Somatic Experiencing® -ein körperorientierter Ansatz zur Lösung von traumatischem Stress ) mitein- bezieht. Ich, als Praktizierende der Craniosacralen Biodynamik gehe von einer körpereigenen Intelligenz für Heilung und immerwährenden Präsenz von Gesundheit aus. Ich beziehe mich hauptsächlich auf gezeitenähnliche Flüssigkeitsbewegungen des Körpers, auf den Tonus des Nervensystems und die kontinuierlich-tragenden Verbindungen des faszialen Systems im Körper.

Der Fokus im Beziehungsfeld von mir als prozessbegleitende Person mit der anderen Person liegt auf einen guten Kontakt, der einen sicheren Raum für verlangsamtes Erleben von Regulation und Anbindung ermöglicht. Dies geschieht über Gespräche, in denen ich gezielt Fragen formuliere und geführtes Körpererleben anleite und, indem ich mit meinen Händen berühre. Sanfte und manchmal auch festerer Berührungen finden bekleidet im Sitzen als auch im Liegen statt. Dabei gehe ich nicht-invasiv auf körperliche Gegebenheiten ein und arbeite mit den emotionalen und psychischen Anteilen als Referenz und Orientierung - immer mit der Ausrichtung, um an einem vitalisierenden und entspannten Zustand heranzuführen, neues Bewusstsein für Körperprozesse zu schaffen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren.  

Informationen und Leitfaden für Einzelsitzungen mit Jennifer Hoernemann
Information und Leitfaden für Einzelsitz[...]
PDF-Dokument [63.0 KB]

 Kontaktieren Sie mich gerne unter: hoernemann[at]communityartworks.de