Unter Material verstehen wir Anfassbares und Nicht-Anfassbares. Es beinhaltet alles, was wir (gemeinsam) bearbeiten und gestalten können.

Dazu gehören z. B. Möbel, Kommunikationsrituale, Lampen, Funktionsträger, Pflanzen und Atmosphären genauso wie Teambesprechungen oder Zielvorstellungen der Menschen, die den ProjektZeitRaum nutzen. Auch Bewegungen, Geräusche, Denkweisen und Wege werden von uns aufgenommen und künstlerisch bearbeitet. Wir beziehen jedes Material, das wir für wesentlich halten in unsere Arbeit ein. Im Umgang mit dem gewählten Material steht der Gestaltungsprozess für uns im Zentrum. Zwischenergebnisse, Ergebnisse, Prototypen und Innovationen verstehen wir als Ab-Fall im positiven Sinne: aus jedem Prozess entsteht das bestmögliche Produkt.

Bild

  Wort

  Landkarte

Raum

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::Essays::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Agiles-Arbeiten-mit-Kunst.pdf
PDF-Dokument [651.6 KB]