ein Interaktionsfeld und Raum für Handlungsforschen

mit KünstlerInnen und praktizierenden Akteuren der sozialen Skulptur

Für alle die etwas anderes als Lectures, Seminare oder Workshops wollen.

breaking fresh ground geht der Frage nach, wie Intuition gestärkt werden kann. CommunityArtWorks hat dafür ein Interaktionsformat entwickelt, in dem die Teilnehmer*innen zu Erkenntnissen auf der Handlungsebene gelangen. Innerhalb eines festgelegten Ablaufes werden sie 90 Minuten lang frei mit künstlerischem und alltäglichem Material forschen – individuell, gemeinsam und non-verbal. Die Reflektion über das Erlebte findet anschließend informell bei Kaffe/Tee und Gebäck statt.

Phase 1: Ankommen/Kennenlernen

Phase 2: Vorbereiten

Phase 3: breaking fresh ground (pflügen)

Phase 4: Reflektion/Ausklang

Raum und Format werden von Künstler*innen unterschiedlicher Hintergründe vorbereitet und gehalten.

Erstes absichtsfreies Zusammenkommen. breaking fresh ground.

Sich-Aufeinander-Beziehen statt Reden-Über-Ideen.

 

Stell Dir vor, du trägst schon seit geraumer Zeit Saatgut mit dir und hast noch nicht das passende Feld dafür gefunden. Wir bieten mit breaking fresh ground ein soziales und künstlerisches Feld an, auf dem du pflügen, dein Saatgut auswerfen, das Wachstum pflegen und beobachten kannst und auf dem du erntest, um Nahrung und neues Saatgut zu haben.

 

Künstler_innen haben schon immer miteinander experimentiert oder einfach miteinander gearbeitet. Breaking Fresh Ground nimmt diese Herangehensweise auf und bietet ein Handlungsfeld, auf dem alle gemeinsam arbeiten können. Das direkte Tun, das Arbeiten mit Materialien und das Sich-Aufeinander-Beziehen ermöglichen Einsichten und Erkenntnisse, die das Reden-Über-Ideen nicht bringt.

 

 breaking fresh ground 

Ein (Zeit-) Raum für Austausch, Vertiefung, Reflexion und Inspiration.

 

Als Einladende geben wir Orientierung, aber keine Struktur/ Moderation im Workshop -oder Seminarsinne. Wir verstehen diesen Grundraum als Möglichkeit, unbekannte und bekannte Menschen, ihre Sprache, ihre Ansätze und ihre Erfahr-ungen auf dem Feld der Kunst und der sozialen Skulptur kennenzulernen, sich mit ihnen zu reiben und zu verbinden. Um damit transdisziplinäre, konkrete Aktivitäten und Kreativität für nachhaltiges Handeln zu initiieren.

 

Fragen:

Was entsteht durch unser Zusammenkommen?

Wie entsteht wesentlich Neues?

Was bedeutet es in unserem Kontext zu „pflügen“?

Und wie können wir unsere Kräfte und Aktivitäten bündeln?

 

Regeln:

Sei bereit

Bring etwas mit

Stell Fragen

Nimm wahr

Lass los

 

Ebenen:

Der Boden

Handwerk und Material

Präsenz

Verbindung

Die Welt

 

Was es braucht:

  • eine echte Kiste voll von deinem Material, das du uns allen zum Arbeiten zur Verfügung stellst

  • eine Idee, einen Impuls, ein Austausch- oder Retreatbedürfnis oder ein Handlungsforschungsvorhaben von dir

  • für gemeinsames Essen, bitte etwas mitbringen

  • Hausschuhe, Socken wegen Tanzboden

  • bitte per Email oder Telefon Bescheid geben, dass du kommst

 

From Oxford Advanced Learner`s Dictionary of Current English:

break fresh/new ~, (a) cultivate land that has not been cultivated before. (b) (fig) do sth new; deal with a subject for the first time. 4 [c] area or piece of land for a special purpose or a particular use: a play / recreation ~, …../

(a) travel: We've covered a great deal of ~ today, have come a long way; (b) ( fig. of a lecture, report, inquiry, etc...); deal with a variety of subjects; be far- reaching: The committe's report covers much new ~, deals with many new matters, gain ~ , make progress...; give/lose ~, retreat; shift one's ~ , change one's argument, etc....; forbidden ~ , subject that must be avoided; [5] be/get it on the ~ floor, (colloq) join an enterprise at its beginning, ~ work, n [U] (usu fig) foundation; basis.

ground°1, /graƱ nd/ n, 1 the ~, solid surface of the earth: lie on/sit on/fall to the ~ ; / ….../